Banner Startseite: Denkmaltage

#Kulturerbe2018

Weil Ihre Stimme zählt.

Worum geht es?

Zahlreiche Organisationen engagieren sich bereits für die Kampagne: als Mitglied der Trägerschaft, Partner oder Akteur aus dem Umfeld des Kulturerbes.

Diese breit abgestützte Koalition wollen wir mittels Statements sichtbar machen und gleichzeitig aufzeigen, warum unser Kulturerbe wichtig ist.

Was habe ich davon?

Wir publizieren die Statements ab Juli 2017 auf verschiedenen Print- und Online-Kanälen. Ihr Statement macht eine Aussage darüber, warum Ihre Arbeit wichtig ist – und bringt Publizität für Ihre Organisation und das damit verbundene Kulturerbe.

Statement Nina Mekacher 2

Das Kulturerbejahr soll ein Jahr für alle werden.

Nina Mekacher # Bundesamt für Kultur BAK

Statement Francesco Buzzi

Il passato é il tesoro da cui inventare il futuro.

Francesco Buzzi # Federazione Architetti Svizzeri FAS Ticino, Presidente

Statement Elke Larcher

Kultur beginnt im Herzen. Ihren Reichtum erlangt sie durch die Teilhabe.

Elke Larcher # Kloster St. Johann Müstair

Statement Robert Fllner

Vous cherchez vos racines? Alors intéressez vous au patrimoine historique!

Robert Fellner # Président Archéologie Suisse

Patrick Schoeck # Präsident Trägerverein Kulturerbejahr
Geschätzt und geschützt wird nur, was man kennt. Nutzen wir das Kulturerbejahr für mehr Sichtbarkeit!
Patrick Schoeck, Präsident Trägerverein Kulturerbejahr
Statement Pierre-André Perrin
L’importance de la culture c’est de savoir la partager auprès de tous les publiques.
Pierre-André Perrin # Musée du Son de Martigny
Statement Cordula M. Kessler
#Kulturerbe2018: Die Schweiz besucht die Schweiz
Cordula M. Kessler # Geschäftsführerin Nationale Informationsstelle zum Kulturerbe NIKE
Statement Kilian T. Elsasser
Das Kulturerbe ist vergangene Innovation und Inspiration für die Zukunft!
Kilian T. Elsasser # Verband Industriekultur und Technikgeschichte Schweiz (VINTES)

Association #Patrimoine2018

22 organizzazioni nazionali impegnati nell'associazione. Partner principale è l'Ufficio federale della cultura UFC.